Von Kleidern, Kindern und Corona.

Sommerkleider 2021

WERBUNG I AFFILIATE LINKS
Als wir noch alle dachten, dass der Coronavirus schnell vorbeigehen würde, waren Marius und ich mit unseren Jungs in Köln, um mal rauszukommen. Es herrschte bereits Maskenpflicht, und die Kinder hatten weder Lust in der Stadt zu sein noch vor den Läden zu warten, die damals schon Einlassbeschränkungen hatten. So war der Ausflug eher nervig und anstrengend und nicht gerade der coole Shoppingtrip, den Marius uns ich uns vorgestellt hatten. 

In einem Laden auf der Ehrenstraße habe ich dann schnell ein paar Sachen anprobiert, während die anderen vor der Kabine gewartet haben. Ich habe vor dem Spiegel gestanden, dieses Kleid angehabt und dazu eine schwarze Sonnenbrille und eine schwarze Maske. Ich sah aus wie ein Ninja aus 1001 Nacht. 

Maximale Maxikleid-Liebe.

Das Kleid ist mir eigentlich eine Nummer zu groß, und der Stoff gleitet vollkommen kühl über die Haut. Es gehört zu den Kleidern, mit denen man gleichzeitig ein Lächeln und das wunderbare Gefühl barfuß zu laufen anzieht. Man möchte abends einen Strandspaziergang in diesem Kleid machen. Meine Freundinnen nennen es „DAS Kleid“, weil es einfach das perfekte Kleid ist. Wickelkleider sind sowieso immer eine gute Idee.

Wickelkleid-Love forever.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du auf einen solchen Link klickst und einkaufst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch selbstverständlich nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren: