Katastrophal gut.

Leben, Uwe Laub

Johannesburg, Südafrika. Als Mark Brenner in einer Cessna 182 den Kruger-Nationalpark überfliegt, bietet sich ihm ein Bild des Grauens: Tausende Tierkadaver bedecken die Savanne, die eben noch ein blühender Lebensraum der weltschönsten Arten war. Selbst Experten sind ratlos, zumal das rasante Sterben offenbar vor keiner Art Halt macht. Cuxhafen, tausende Kilometer entfernt: Aus unerfindlichen Gründen läuft das Containerschiff Mary Rose, das vor sechs Wochen in Hong Kong ausgelaufen ist, auf Grund. Von der Besatzung fehlt zunächst jede Spur. Bis die Wasserschutzpolizei unter Deck geht und dort ein grausames Bild vorfindet. München: Der Pharmareferent Fabian Nowak fühlt sich nicht gut, nein, echt nicht. Außerdem sieht er auf einmal im wahrsten Sinne des Wortes alt aus. Die Diagnose seines Hausarztes ist vernichtend, doch dann bekommt Fabian auf einmal Besuch einer Angestellten eines geheimen Forschungslabors …

Top Thriller zum globalen Artensterben.

In seinem neuen Thriller LEBEN verknüpft Uwe Laub diese und weitere Szenarien zu einem dichten Unterhaltungsroman über das globale Artensterben, der so bedrückend (weil realtitätsnah) wie fesselnd ist. Dabei meistert er brillant die Gratwanderung zwischen Thriller und realem Katastrophenszenario, was angesichts des Themas ein gar nicht so einfaches Unterfangen ist. Denn die Grundstory von LEBEN ist mehr als realitätsnah: Aktuell häufen sich die scheinbar zufälligen Massensterben unter Tierpopulationen ganz signifikant. Bereits fünfmal gab es in der Geschichte der Erde ein globales Massenaussterben, dem immer die dominantesten Arten zum Opfer fielen. Heute ist der Mensch offenbar erstmals Zeuge (und Verursacher) des sechsten weltweiten Massenaussterbens. Und heute gehören wir selbst zu den dominanten Arten. Wie sehr wir zudem alle dem Risiko ausgesetzt sind, dass mutierte Krankheitserreger wie Viren, Bakterien oder Pilze uns mal eben schnell dahinraffen, stellt wohl aktuell auch keiner in Frage. 

In LEBEN klingt daher vieles sehr realistisch, was den Thriller umso spannender macht. Vieles IST sogar real. So basiert ein Teil der Nachrichtenmeldungen, die jedes Kapitel einleiten, auf wahren Tatsachen. Was durchaus beängstigend ist. Dazu kommen wissenschaftliche Details zu mutierten Pilzen, heilenden Proteinen oder Geheimgesellschaften zum Schutze der Menschheit. Abgerundet wird das Endzeitgefühl durch lebhaft gezeichnete, zurecht panische Charaktere, miese Pharma-Bosse, diverse interessante Schauplätze und viele spannende Wendungen.

Katastrophe mal im couchtauglichen Format. Klasse.

Also Daumen hoch für einen Unterhaltungsroman, der genau das tut, was er soll: auf Basis hochaktueller Themen wie Arten- oder Umweltschutz katastrophal gut unterhalten. Große Leseempfehlung!

Das BuchLeben
Der AutorUwe Laub
Der VerlagHeyne Verlag
Broschiert13. April 2020, 384 Seiten
Wo du es lesen solltestAuf der Couch
Was du dazu tragen solltestEinen Laborkittel

Uwe Laub hatte viele Jobs, bevor er Schriftsteller wurde, unter anderem war er selbst mehrere Jahre lang im Pharma-Außendienst tätig. Bereits sein Bestseller STURM verknüpft aktuelle wissenschaftliche Themen mit spannender Fiktion.

Mein Buch ist ein Rezensionsexemplar. Ich danke dem Verlag für die freundliche Bereitstellung.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

INSTAGRAM
FOLGE DEINER INNEREN STIMME. UND MIR.
Please Add Widget from here