50 Sachen, die ab 50 (wieder) Bock machen.

50 Sachen ab 50

Bevor ich jetzt gleich diesen Artikel beende, habe ich im Internet nach Sticksets gegoogelt. Sticksets, kein Witz. Ich entwickel langsam ein ausgeprägtes Faible für Handarbeiten. Das muss das Alter sein. Hier ein paar Inspirationen für alle, die sich auch ihre Strickliesel aus den Siebzigern zurückwünschen und wieder Zeit für ein paar coole Hobbys haben.


  1. Im Garten arbeiten
    • Rabatten statt Rabatte, Trecker statt Tacker
    • Dein Garten ist dein neues Großraumbüro!

  1. Champagner zum Lunch trinken
    • Mit 20 reicht es nur für Prosecco
    • Mit 30 stillst du gerade ab
    • Mit 40 siehst du mit Schampus aus wie eine Säuferin
    • Mit 50 bist du die Lebenskünstlerin, die sowas eben macht

  1. Sticken und Stricken
    • Na, eher der fein oder grob gestrickte Typ?
    • Du hättest auf jeden Fall diese coole Wolle behalten sollen, die bei deiner Mama jahrelang im Schrank lag …
    • Dank hipper Stricksets kannst du dich in Windeseile vom Schal zum Pulli hocharbeiten
    • Sticksets gibts auch schon echt günstig, du musst nur anfangen


  1. Ausgehen
    • Weil du keinen Babysitter mehr anrufen musst
    • Weil dein Nachwuchs dich mit dem Auto abholen kann
    • Weil du was Anzuziehen im Schrank hast

  1. Durch Ausstellungen schlendern
    • Du kriegst gar nicht mit, was läuft?
    • Folge Museen in deiner Nähe auf Insta
    • Oder richte dir eine „Culture Club“-Gruppe mit deinen Freundinnen ein

  1. Spazierengehen
    • Flanier’ mal mit Bock um deinen Block!
    • Oder Wandern, walken, laufen, you name it

  1. Sehr viel bunten Schmuck tragen

  1. Golf spielen
    • Will ich seit Jahren halbherzig anfangen
    • Ich werde die Erste auf dem Golfplatz mit coolen Klamotten sein:-)

  1. Früh aufstehen
    • So gegen zwölf rüttelst du dann den Nachwuchs wach, der dich zehn Jahre lang an sieben Tagen in der Woche gegen halb sechs terrorisiert hat …
    • Lies meinen Artikel für Frühaufsteher:innen

  1. In die Oper gehen
    • Wahlweise natürlich gerne ins Theater
    • Du siehst jetzt aus, als wenn du etwas davon verstehst
    • Hingehen, kultiviert aussehen, über Inszenierungen schwafeln

  1. Radtouren
    • Mal mit dem Klapprad durch Kapstadt
    • Mit dem Tandem durch Flandern

  1. Backen
    • Der gedeckte Apfelkuchen deiner Oma war legendär
    • Jetzt bist du an der Reihe, eine Delle im Teig des Universums zu hinterlassen
    • Brot backen ist übrigens auch eine Option

50 Sachen ab 50, backen

  1. Pilates & Yoga
    • Ich bin schwer Pilates-verliebt und empfehle dir entweder die Matten-Onlinekurse oder „richtiges“ Pilates an Geräten bei meiner Trainerin Mariam Younossi

  1. Schick essen gehen
    • So ganz ohne Pommes und Cola
    • Stell dir vor, es gibt Servietten und du kannst bestellen, was du magst
    • Handy am besten sich gleich zu Hause lassen:-)

  1. Hüte tragen
    • Hüte sind die neuen Handtaschen
    • Ein bisschen Königshaus, gepaart mit persönlichem Style

  1. Geburtstag feiern
    • Endlich musst du nie wieder brunchen, sondern kannst wieder ne Party machen
    • Abends. Mit Alkohol. Verrückt.

  1. Karriere machen
    • Fettes Gehalt statt Speckröllchen und Kaffeekränzchen
    • Wieso nur dankbar sein für das, was du schon hast?
    • Hol dir das, was du noch willst

  1. Journaling
    • Irgendwann schreib ich dir auch mal die 50 Vorteile des Bullet Journalings auf
    • Aber nicht heute

  1. Ein Kräuterbeet
    • Komm, das schaffst du auch ohne grünen Daumen
    • Passt locker auch als Topf auf jede Fensterbank!
    • Außerdem gibt’s nichts Besseres als Spaghetti mit frischem Salbei
    • Fortgeschrittene bauen Gemüse an oder eine Kräuterschnecke

  1. Meditieren
    • Bei Clubhouse gibt es jeden Morgen, Mittag und Abend gratis Sessions zum Mit-Meditieren
    • Vielleicht steigst du da ja mal ein!
    • Ansonsten empfehle ich dir Headspace
    • Oder du guckst mal in das Buch: Meditation für Skeptiker

  1. Mode
    • Die Styleformel ab 50 lautet ganz einfach: sich nie wieder passend machen
    • Übrigens: Tanga und Cellulite sollten sich nicht gegenseitig ausschließen, wir sind nicht mehr in den Neunzigern …

  1. Freundinnen treffen
    • Wenn du nicht mehr so viel Zeit mit Daten verschwenden musst wie in den Neunzigern, dann hast du endlich mal Zeit mit deinen Besties beim Franzosen rumzuhängen statt aufgetakelt irgend einem Spacken gegenüber zu sitzen, während du so tust, als würde Salat tatsächlich nach was schmecken

Freundinnen treffen, 50plus Blog

  1. Nichtstun
    • Einfach mal da sitzen und Kaffee trinken
    • Keiner muss irgendwo hingebracht oder abgeholt werden
    • Keiner muss gefüttert werden oder aufs Klo
    • Der Kaffee ist nicht kalt, wenn du ihn trinkst
    • Buchempfehlung: Niksen. Wie man Glück im Nichtstun findet

  1. Blumenvasen kaufen

  1. Töpfern
    • Weißte noch, Ghost, Nachricht an Sam?
    • Im Gegensatz zu Demi Moore wirst du natürlich Jahre brauchen, bis du was Ordentliches mit einer Töpferscheibe zustande bringst …

  1. Dinge selbst herstellen
    • Kuchen, Ketten oder Kaffeeservice
    • DIY macht Bock, finde dein Selfmade-Gen!

  1. Lesen
    • Du würdest ja, aber hast nie Ruhe oder Zeit?
    • Dann leg mal dein verdammtes Handy und deine Ausreden weg und geh hier lang

  1. Deine Naturhaarfarbe
    • Mein Grau ist das schönste Geschenk, das mein Alter mir gemacht hat

  1. Sich schick machen
    • Gibt es überhaupt etwas Cooleres als eine ältere Frau, die ein bisschen overdressed ist?
    • By the way: Wo ist meine Federboa?

  1. Im Laden einkaufen
    • Spätestens seit dem Lockdown haben wir alle genug vom Online-Shopping
    • Außerdem hast du heute wieder Zeit, um durch Straßen zu bummeln und abwechselnd in Schaufenster und die Sonne zu gucken!

  1. Es mit der Tischdeko übertreiben
    • Echt jetzt, so mit schöner Tischdecke und Blumen
    • Ganz oben auf meiner Wunschliste: das Geschirr von Ottolenghi

  1. Bikinis!
    • Denn die ganzen Wellen, die dein Körper schlagen kann, gehören zu dir
    • Sieh sie als schöne Erinnerungen und spring einfach ins Meer

  1. Die Meinung sagen
    • KEIN MENSCH traut sich, einer aufgebrachten Mittfünfzigerin zu widersprechen
    • Deshalb musst du eigentlich auch gar nicht mehr aufgebracht sein

  1. Turnschuhe
    • Letztens habe ich fast alle meine Pumps weggegeben
    • Verrückt, dass ich sowas mal getragen habe

  1. Mit einem neuen Hobby anfangen
    • Ich hab mir fest vorgenommen, mit 52 mit dem Surfen anzufangen
    • Auf einem sehr, sehr großen Brett

  1. Face Yoga
    • Adieu Doppelkinn, hello Spaßgesicht!
    • Bei Petra Orzech kannst du es lernen:-)

  1. Große Sonnenbrillen
    • Bitte unbedingt mit Verve und Brillenkette!

  1. Zeitung lesen
    • Es gibt nichts Stilvolleres als leises Rascheln am Frühstückstisch
    • Und da du nicht jeden Tag ein Ballkleid tragen kannst … obwohl …

  1. Heiraten
    • Ich glaube ich möchte nochmal heiraten
    • Meinen Mann. Am Strand. Mit Sonne. Ohne Schuhe

  1. Eine Sammelleidenschaft entwickeln
    • Komplimente zum Beispiel
    • Die nehmen auch am wenigsten Platz weg

  1. Am Strand liegen
    • Life is a beach!

  1. In Sportklamotten rumlaufen
    • Du musst ja nicht gleich Sport machen

  1. Tanzen
    • Kopfhörer auf, Musik an, Bewegung
    • Am besten so, dass alles wackelt, was kann:-)

  1. In eine Stadt verreisen
    • Fahr doch mal wieder auf Klassenfahrt nach Paris
    • Nur diesmal mit Klasse statt Schulklasse

  1. Social Media
    • Böse Zungen behaupten, dass man irgendwann zu alt ist für Social Media
    • Das sind die gleichen Leute, die eigentlich zu jung sind, um derart spaßfrei zu sein

  1. Eine neue Sprache lernen
    • Französisch für Fortgeschrittene in spe
    • Die Sprache der Blumen (gibt’s sowas überhaupt???)
    • Oder die Jugendsprache deines Nachwuchses

  1. Achtsamkeit üben
    • Kennst du schon die sieben Säulen der Achtsamkeit?
    • Nicht urteilen, Geduld üben, einen Anfängergeist bewahren, Vertrauen haben, nichts erzwingen, Akzeptanz lernen, loslassen …

  1. Mit einem Tier zusammenleben
    • Das Tier liegt übrigens gerade zusammengerollt auf der Tastatur
    • Empfehlung: Pro 25 Jahre eine Katze oder pro 50 einen Hund

  1. Loslassen
    • Es hätte auch alles ganz anders kommen können in deinem Leben
    • Scheiß drauf

  1. Dein eigener Chef sein
    • Entscheide dich für einen Boss, der noch Träume hat
    • Den findest du in der Regel zu Hause im Spiegel

Falls deine Lieblingsbeschäftigung noch nicht dabei ist: schreib sie in die Kommentare, vielleicht schaffen wir gemeinsam die 100:-)

3 Comments

  1. Ups, es sollte hullern heißen. Handys mit intuitiv richtiger oder GAR KEINER Autokorrektur bedienen wäre ab 50 auch wieder toll 😁

    1. 🙂 Stimmt, so ein Reifen lehnt hier auch noch an der Wand, danke, dass du mich daran erinnerst! SUP sieht immer super aus, aber solange hier kein See vor der Türe angelegt wird, wird das wohl ein Traum bleiben …

  2. Ich möchte wieder hüllen können und übe das gerade (noch erfolglos),
    Und auf einem SUP stehen und paddeln können kann man auch Ü 50 üben und lernen… Drauf sitzen klappt schonmal 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren: